Online Fotoausarbeitung in Österreich – ein Desaster

Ich wollte wieder mal Fotos zum Ausarbeiten zu Hofer hochladen, habe alle ca. 200 mit Fotoshop auf 9×13 bzw 10×15 zugeschnitten (Zuschnitte in der “Hofer Foto Service” Software lieferten nie das richtige Format), und in die “Hofer Foto Service” Software importiert; dazu hab’ ich mir ein Checklist geschrieben, die nach mehreren Iterationen schliesslich funktioniert(e):
Fotos ausarbeiten lassen bei Hofer

* Ordner Eigene Dateien\temp\photoupload_(Datum) anlegen
* Bilder von Kamera überspielen nach Eigene Dateien\Fotos\(Datum)
    am besten Speicherkarte in Laptop
* Alle Bilder Querformat (drehen geht aus Explorer mit Rechtsklick)
* Adobe Photoshop starten
* Datei:Automatisieren:Stapelverarbeitung
    Photo Zuschneiden (ein selbst entwickeltes Makro)/Quelle:Ordner/Öffnen überschreiben/
    Farbprofil-Warnungen unterdrücken/Ziel:Ordner
    Eigene Dateien\temp\photoupload(Datum)
    Speichern unter überschreiben/Dokumentname +_upl + Erweiterung
      (Datum geht nicht, weil nicht Aufnahmedatum)
* es gibt auch Zuschneiden 10×15, dann +upl10x15; diese in einen anderen Ordner (Unterordner geht, da Hofer Foto Service Unterordner nicht mitimportiert), damit besser auswählbar bei upload.
* Photoshop zu
* mit namexif Fotos in temp/photoupload_… umbenennen in Aufnahmedatum+Name
* Start:Hofer Foto service:Hofer Foto Service:Hofer Foto Service
      * Hofer Druck Service (nur 1 mal klicken – dauert…)
      * Fotoabzüge bestellen
* Warenkorb Alle löschen
* Vorauswahl ca. 9×13, Vollbild
* Ordner photoupload… anwählen und Alle Bilder hinzufügen (i.e. in den Warenkorb legen)
* neue Voreinstellungen, und mit anderer Größe (Auswahl) hinzufügen.
* Anzahl Abzüge ev. mehrere (2:3 zuschneiden funktioniert hier nicht)
* “Bestellen”
    Matt/Automatische Bildoptimierung
* peter.steier/********
* Lastschrift
    Kontodaten eingeben
* AGB akzeptieren – upload startet
* Bon speichern in Privat/Onlinekauf/Fotos online/Bildebestellung <Datum>
* Fertig

Diesmal (übrigens schon das zweite mal bisher) forderte mich Hofer Foto Service beim Punkt “Bestellung” (nicht beim Programmstart) auf, eine neue Software zu installieren. Die Bilderauswahl, Einstellungen, etc. waren umsonst. Ich schrieb folgendes e-mail an den Kundendienst:

Sehr Geehrte Firma Hofer!

Ermöglichen Sie das Hochladen von Fotos ohne Neuinstallation mindestens zwei Jahre lang! Ich habe gerade mühsam meine Bilder zusammengestellt (ca 200 Stück) und jetzt sagt das Programm mir, dass ich sie wegen einer alten Version nicht hochladen kann; ich sehe keinerlei technischen Grund für eine neue Softwareversion, ich war mit der allerersten bereits zufrieden. Ich glaube, sie wollen nur die neueste Produktwerbung einbauen! Da hätte aber ein link auf Ihre Webseite bereits von Anfang an genügt. Ausserdem macht man im Internet bei Kunden, die schon was gekauft haben, keine Zwangswerbung mehr (netiquette), da man die Kunden sonst verliert. Ich jedenfalls werde zwar eine neue Software installieren, aber sicher nicht bei Ihrer Firma! ich bin es leid, alle paar Monate (und öfter bestelle ich keine Fotos) eine neue zu Installieren.

Ich weiss zwar, dass Sie, der/die Sie diese Nahcricht lesen, aus der Werbeabteilung kommen und das Verbreiten von Werbung für wichtiger als das Verkaufen von Produkten halten, und deswegen diese Mail nicht an höhere Entscheidungsträger weiterleiten werden; alllerdings werden Sie Ihre Firma damit zugrunderichten.

Mit freundlichen Grüssen,
Peter Steier

Soweit, so gut. Schlussendlich bin ich dann aber doch wieder reuig zu Hofer zurückgekehrt, habe die neue Software (ein dickes Bündel Werbung) installiert, und meine Bilder dort bestellt. Mein Versuch, einen anderen Anbieter zu finden, war nämlich ein Desaster.

Die Hauptkomplikation war möglicherweise, dass ich mattes Photopappier wollte (meine Frau sammelt Ihre Fotos seit mehreren Jahrzehnten in Matt, 9×13, in speziellen Kisten für dieses Format). Bei wenigen Anbietern erfährt man, ohne sich die Software zu installieren, ob es das auch in “matt” gibt. So z.B. “BIPA Foto Shop” oder “HappyFoto”, die ich umsonst installierte. Alle diese Softwaren (fast hätte ich Saftworen geschrieben) funktionieren übrigens nach dem gleichen unständlichen Schema, nur “Happy Foto” fällt positiv auf, durch Drag&Drop in ein leeres Fenster – was  gibt es praktischeres (aber eben: keine matten Bilder!).

Auf der Seite http://www.fotodienste.at/fotodienst/8785/happyfoto.html gibt es übrigens einen Preisvergleich; dort kann man tatsächlich den Preis auch für matte Fotos berechnen lassen!  Unter zehn € für 100 9×13 bleiben nur Hofer und http://www.discountpics.at; auf der zweiteren site erscheint:

Es klappt! Der Apache-Webserver ist auf dieser Website installiert!
Wenn Sie diese Seite sehen, dann bedeutet das, dass die Eigentümer dieser Domäne soeben einen neuen Apache-Webserver erfolgreich installiert haben. Jetzt muss noch der richtige Webinhalt zugefügt und diese Platzhalterseite ersetzt werden (oder der Webserver für den Zugriff auf den richtigen Inhalt umkonfiguriert werden).

Na, da ist ja schon ein recht guter Milestone am Bussinessplan erledigt! Der link stimmt übrigens, vone der (existierenden) site http://www.discountpics.de wird man auch hierhin weitergeleitet.

Alle anderen Anbieter sind deutlich teuerer, und die meisten bieten keine herunterladbare Software zum Fotos Hochladen aus. Bei der Performance von Java auf einem Netbook oder beim Speicherhunger von nicht pixelreduzierten 10 MPixel Bildern möchte ich eine reine Browserlösung aber gar nicht ausprobieren…

Schliesslich habe ich noch die Webseite von Niedermeyer probiert. Diese Software war besonders unflexibel (nützte nur die mittleren 1024×768 pixel des bildschirms) und hatte eine fixe Aufteilung der Frames; von meinen Ordnern (“photoupload_(Datum)”) waren also die Datums abgeschnitten; ich musste Blind auswählen. Allerdings war ich nach 149 9×13 Bildern schon bei fast 30 € angelangt – soviel ist mir meine Consumerwürde dann doch nicht wert.

Interspar benützt übrigens anscheinend die gleiche Firma CEWE wie BIPA (?!). DM bietet “besonderes” (z.B anderes Papier) anscheinend nur  bei CD-Rom Übermittlung???

Alles jedenfalls sehr seltsam; ich bin als, wie gesagt, remütig zu Hofer zurückgekehrt. Da ich aber nun mal die neue Software schon installiert habe, habe ich zwei Bilder auch mal unbearbeitet hochgeschickt, d.h. ohne die Schritte “Photoshop starten…” bis “mit Namexif”. Vielleicht geht die Papierformatauswahl bei Hofer ja jetzt (wer eine Erklärung haben will, schaut am besten auf den Hilfeseiten der anderen Anbieter nach), und ich erspare mir viel Arbeit!

Dieser Artikel ist natürlich nicht ordentlich recherchiert und rein subjektiv; wer andere Erfahrungen hat (bitt nur Österreich) möge bitte kommentieren! Eine Tabelle mit wer was kann wäre ein ganz nettes Ergebnis.

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: